Band Daniel Castoral David Jauernik Rupert Ettrich Max Brunner Kontakt

Der gebürtige Wiener war schon als Kind fasziniert von der Musik der großen Meister Bach, Mozart, Haydn, Beethoven & co. Folglich äußerte sich nach der musikalischen Früherziehung schon bald der Wunsch, Geige zu lernen. Dieses Verlangen war sogar so stark, dass es zwei Jahre Blockflötenunterricht überlebte, und so entlockte der junge Rupert mit 7 Jahren der Violine die ersten (Kratz-)Klänge.


Aufgewachsen fast ausschließlich mit klassischer Musik und alpenländischer Volksmusik entdeckte er als Teenager die Popularmusik und machte in seiner restlichen Schulzeit alle Phasen von Punk über Metal bis Rock und Blues durch. Diese Musikrichtung verbindet vor allem eines: der Fokus auf die E-Gitarre.


Als Rupert nun mit 16 die Gitarre für sich entdeckte, rückte diese immer mehr in den Mittelpunkt seiner musikalischen Aktivitäten. Zuerst ging es natürlich darum, jeden Metallica - und Red Hot Chili Peppers - Song vorwärts und rückwärts und rauf und runter zu spielen, doch bald hatte er auch seine bis heute noch größte Leidenschaft gefunden: Die klassische Gitarre.


Fasziniert von der Vielseitigkeit und Intimität des Instruments und beeindruckt davon, was man alles aus diesen sechs Saiten herausholen kann tauchte er ein in eine Welt, die ihn bis heute gefangen hält.

So gab es kaum eine andere Möglichkeit, als das Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zu beginnen, wo er seit 2012 Instrumentalpädagogik mit zentralem künstlerischen Fach Gitarre(Klassik) und Schwerpunkt Gitarre(Popularmusik).


Dort fand er glücklicherweise auch seine beiden Bandkollegen, mit denen er SYCA gründete, um auch seiner Liebe zur Popularmusik Ausdruck zu verschaffen.

Rupert Ettrich - Gitarre, Violine, Gesang

©Tom Kraetschmer

Home
Home News Band Media

Impressum